ARTcalluna – 18 | 19 August 2018

C E H K T

Werner Kunz

Es ist ein in sich Schweigende und Gestaltendes, welches auch der Kunst seine einzig Eigenständigkeit verleiht.

Ich bin der, der ich bin;
ein Mensch mit heller Hautfarbe, geboren auf dem Kontinent Europa in Ingolstadt an der Donau. Herangewachsen im Blick der Berge: Einöde, Waldesleben, Waldesstille; Hühner, Ziege, Kuhstall - Mist; Märchen, Großmutters Bibel, nordische Göttersagen, Herrgottschnitzer und erste Zeichnungen.

Portrait: Werner Kunz
Portrait: Werner Kunz

© Werner Kunz

Spätere Welt-Literatur mit seinen poetischen, philosophisch und spirituellen Schriften, sowie aus der Reihe Heilkräuter, Heilkräfte des Lichtes und der Farben erweiterten meine bewusste Wahrnehmung und das Bedürfnis nach selbstbestimmtem Leben.

Sich von der Erdenschwere loslösen und begreifen: frei im Raum zu sein.

Kunst ist so vielschichtig in seinem Auftreten, wie eine Meereswoge, die am Strand Spuren im Sand bildet, zurücknimmt und mit der nächsten Welle wieder neu formt.

Es folgten viele Jahre des Wanderns und der Über-Land-Reisen.

Aus dem Züricher 68-er- und Künstlerkreis heraus, Aufbruch zur ersten Indien-Reise.

Jahre später Pilgerreise mit anderer Route: Griechenland, Libanon, Syrien, Ost-Türkei, Iran (Wüstenfahrt) ins schöne Land Afghanistan mit seinen offenen, gastfreundschaftlichen Menschen! Dann weiter, zum heiligen Ganga und hoch nach Nepal.

Durch die von mir bevorzugten gesellschaftlichen Arbeitsfelder wie psychiatrische Klinik, integrative Kindergärten, Jugendhilfe-Eingliederung in Schweiz, Hannover, Walsrode, Bad-Fallingbostel, ermöglichten Bildungsurlaub an der freien Kunststudienstätte Ottersberg.


lieb frei
lieb frei

© Werner Kunz

Andacht
Andacht

© Werner Kunz

leichtes Schweben
leichtes Schweben

© Werner Kunz

Und jetzt, wieder hier an der Örtze, tief berührt von der Stille des Lichtes, wenn die Abendsonne schwindet, bildkräftig meiner unmittelbaren Nähe.

Wandeln
noch viele Zeiten;
irgendwann,
einfach geh´n;-
hat keiner geseh´n,
doch jeder vermisst.

Werner Kunz • Dicksbarg 15 • 29320 Oldendorf

An dieser KUNST-Station

Heimatmuseum Hermannsburg • Harmsstraße 3a • 29320 Hermannsburg

▲ Nach oben