ARTcalluna – 18 | 19 August 2018

Programm

zur 1. ARTcalluna vom 17. bis 19. August 2018

Fr, 17.08.2018 • 19:30 Uhr

ATELIER am MARKT • Am Markt 5 • 29320 Hermannsburg

Musikabend mit dem Singer-Songwriter Sascha Santorineos

Sascha Santorineos
Sascha Santorineos

© Frank Sieland

Sascha Santorineos ist ein Singer-Songwriter aus Schorndorf. Instrumentiert mit Gitarre und Mundharmonika stellen seine Deutsch versprachlichten Melodien eine akustische Hommage an eine Welt dar, so wie sein könnte, sollte und leider selten in Realität ist. Mit seiner jugendlich wachen Stimme sucht er in seinen stets gefühlvollen Songs Antworten zu den existenziellen Grundfragen „Wer und wo bin ich?“ und „Wo und wie ist meine Welt?“.

Mit sanfter Artikulation zwischen den Liedern, doch desöfteren rebellisch aufrüttelnder Singstimme, bringt er seine wunderbare Gedankenlandschaft voller Träumereien und Liebe unter Menschen, immer mit viel authentischem Einsatz, voller Wärme und Nähe. Darin mag auch der besondere Reiz der Atmosphäre bei seinen Auftritten bestehen: Das Feuer von Saschas lebendigen Gedanken springt auf sein Publikum über, das sich nicht selten tief berührt und nachdenklich an die Hand zu ihm nehmen läßt.

Das Konzert beginnt 19.30 Uhr - Einlass ist ab 19.00 Uhr - Eintritt: 12,- €

Um Reservierung wird gebeten, da nur begrenzte Plätze Tel.: 0 50 52 / 94 03 6 oder Info@kunst-cafe-hermannsburg.de


www.saschasantorineos.net


Fr, 17.08.2018 • 20:00 Uhr

Historische Wassermühle • Unterlüßer Straße 5 • 29328 Müden (Örtze)

Lesung zum Thema Eugen Roth mit Ernst Erich Buder

Ernst Erich Buder
Ernst Erich Buder
in der Bücherstube Müden

© Bücherstube Müden

Roth wurde in den Dreißiger Jahren mit seinen „Ein Mensch“ -Gedichten“ berühmt. Seine auf neckischen Gedichte enthalten ein gewisses Maß an Wahrheiten über unsere menschliche Seele.

Der in Berlin aufgewachsene und seit nunmehr über 50 Jahren auf der Bühne stehende Ernst Erich Buder kann dies Literatur mit feinem Humor dem Zuhörer darbieten. ER führt verschmitzt und gekonnt zu den Pointen. Die unterschiedlichen Timbres seiner Stimme nehmen den Zuhörer regelrecht gefangen auf der Reise durch menschliche Abgründe.

Karten für 5 € gibt es nur im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten der Bücherstube, dienstags 17-19 Uhr und donnerstags 16-18 Uhr.
Tel: 0 50 53 / 98 92 24


www.ernst-erich-buder.de


Sa, 18.08.2018 • 10:00 Uhr

Heimatmuseum Hermannsburg • Harmsstraße 3a • 29320 Hermannsburg

Yogawalk in der Misselhorner Heide

Breathwalking ist eine Yoga-Technik, die bewusstes Atmen, Walking und Aufmerksamkeitsübungen miteinander kombiniert. Man kann Breathwalk als Fitnessprogramm bezeichnen, das die Vitalität und gleichzeitig persönliches Wachstum und meditative Erfahrungen fördert. In jedem Fall vermindert Breathwalk das subjektive Stressempfinden und lässt das Denken strukturierter, klarer und kreativer werden.

Spürbar höhere Vitalität durch ein höheres Energieniveau, mentale Klarheit, Verbesserung des emotionalen Gleichgewichts sowie Wohlgefühl und Entspannung sind positive Resultate des Yogawalks. Es gibt 16 verschiedene Programme, die an verschiedenen Themen arbeiten, z.B. „Energiereserven regenerieren“ oder „Von Angst zu Gelassenheit“. Der eigentliche Walk wird eingerahmt von einigen Yogaübungen. Durch das Erlernen neuer Atemtechniken wird die Achtsamkeit und die Wahrnehmung geschult.

Unsere wunderbare Heidelandschaft bietet hierfür einen wahren Schatz, um sich wieder mehr mit der Natur verbunden zu fühlen. Mit einer guten Stunde "Auszeit" kann Regeneration und neue Konzentration für den Alltag gewonnen werden. Es werden keine Vorkenntnisse oder besondere Beweglichkeit benötigt, sondern nur die Offenheit, sich auf neue Erfahrungen einzulassen.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Misselhorner Heide, Hermannsburg



Sa, 18.08.2018 • 11:00 Uhr bis So, 19.08.2018 • 18:00 Uhr

Lebenskunst in Ton & Farbe • Olendorp 42 • 29320 Hermannsburg

Drehen und Abdrehen für jedermann/-frau | Bunte Seifenblasen und Lichtbilder

Drehen an der Töpferscheibe
Drehen an der Töpferscheibe

© Silke Häußler

Über eine Spende als Ausgleich freuen wir uns sehr!

18. und 19. August von 11:00 bis 18:00 Uhr



Sa, 18. August 2018 • 13:15 Uhr und So • 14:00 Uhr

MÜLLERNKONTOR • Alte Dorfstraße 6 • 29328 Müden (Örtze)

Hofrundgang - Vom Mühlengut zu Bauerncafé und Hofläden

Nur zu lesen, dass der „Müllern Hof“ mit der ersten Erwähnung im Jahr 1022 als Mühlengut der älteste Hof in Müden an der Örtze ist, ist die eine Art und Weise über die Geschichte des Hofes zu erfahren.

Die andere ist, vom Hofherren selbst bei einem Rundgang über den Hof, die alte Scheune, durch die Schmiede, den Bauerngarten und die alte Empfangshalle im Bauernhaus von der knapp 1000jährigen Geschichte des Heidehofes erzählt zu bekommen.


www.ole-muellern-schuen.de


Sa, 18. August 2018 • zwei Lesungen um 16:00 und 18:00 Uhr

Winkelhof • Alte Dorfstraße 12 • 29328 Müden (Örtze)

Alexander Nitsche liest (laut & deutlich) im Winkelhof in Müden

Alexander Nitsche
Alexander Nitsche

© Anna Klinger

Eine schnelle, etwas skurrile, Erzählung aus der norddeutschen Tiefebene wird im Zentrum der Winkelhof-Lesung stehen. Zwischen den, zum Teil sehr kurzen Kapiteln, werden die Besucher Gedichte zu sehen und zu hören bekommen wie etwa folgendes: Aprillwiese // Ein Johndeereschlepper walzt über Maulwurfshaufen / grüngelbgrün / blühendes Obstgehölz / metallisches Klackern / notorisches Grummeln / Hummeln fummeln rum / der erste Kuckuck ruft.

Alexander Nitsche . Dorfstraße 2 . 28870 Ottersberg . nitsche.alexander@gmx.net

Kurzvita: geboren 72 in Cottbus, seit über zwanzig Jahren literaturaktiv auf Kleinkunstbühnen.

Kleinverleger, Gedichtezustecker, Erzähler, Flachlandbergerforscher, OpenMikeModerator, im Brotberuf Lehrer. Inhalte der Gedichte und Erzählungen sind oft das ländliche Norddeutschland zwischen Alltag und Sciencefiction.

Lebt in Campe bei Ottersberg bei Bremen hinterm Wümmedeich zwei Meter über´m Meeresspiegel. Veröffentlicht in Literaturzeitschriften und Anthologien; zuletzt in Am Erker, floppymyriapoda und Niedersächsische Einladung im Größenwahnverlag.

2005 Nahbell-Lyrik Preis. Auftritte u.a. im Gutenbergmuseum Mainz, beim OffLyrik- Festival Düsseldorf und im Rahmen der Kulturellen Landpartie im Wendland. Die Lesungen / Auftritte stehen in der Tradition der Beat- Poeten, die in den Fünfzigerjahren neue Wege für die Literatur suchten und fanden.

Ein Großteil der Texte werden und wurden im Schwerpunkt für die Bühne geschrieben. Inspirationen und Einflüsse reichen von klassischer japanischer Dichtung, existentialistischen Erzählungen, der lateinamerikanische fantastische Realismus, Heine, Brecht, Bob Dylan bis hin zu Arno Schmidt und Walter Kempowski.



Sa, 18.08.2018 • 18:00 Uhr

Heimatmuseum Hermannsburg • Harmsstraße 3a • 29320 Hermannsburg

Kulturhistorische Bilderreise durch den Landkreis Celle

Kulturhistorische Bilderreise durch den Landkreis Celle
Kulturhistorische Bilderreise durch den Landkreis Celle

© Florian Friedrich

Der Celler Kulturlandschaftsforscher Florian Friedrich nimmt die Zuhörer im Häuslingshaus des Hermannsburger Heimatvereins mit auf eine kulturhistorische Bilderreise.

Anhand von Fotos und historischen Karten bietet der Referent Einblicke in die gewachsene Kulturlandschaft des Landkreises Celle. Er präsentiert unter anderem Relikte der jagenden Herzöge, der Flößerei sowie der Heideimkerei. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort ist das Häuslingshaus am Auteriver Platz

Eintritt frei, Spenden willkommen.


www.friedrich-kulturlandschaft.de


Sa, 18.08.2018 • 20:30 Uhr

St. Laurentius Kirche • Alte Dorfstraße 16 • 29328 Müden (Örtze)

All Kinds of Blues

Die Band Blue Terrace
Die Band Blue Terrace

© BLUE TERRACE GbR

Blue Terrace ist eine neue Formation erfahrener Musiker, die ihre Lust am Außergewöhnlichen zusammengeführt hat. Die große musikalische Vielfalt der Bluesmusik auf die Bühne zu bringen, liegt ihnen am Herzen. Die Band covert die ausgewählten älteren und neueren Songs auf ihre eigene charakteristische Weise: mit viel Herzblut und voller Enthusiasmus.

Blue Terrace bietet moderne, lebendige Versionen auch klassischer Bluestitel, die sich vom Mainstream erfrischend abheben. Die Band präsentiert einen energie-geladenen Mix feinfühlig interpretierter Blues-Klassiker zusammen mit rauem Delta Style und pulsierendem Chicago Blues. Nach dem Motto “All Kinds of Blues” hält sich die Band bei der Titelauswahl auch den Weg in Grenzbereiche des Blues offen.

Intime romantische Balladen, mitreißende swingende Tempi und energetisch aufgeladene Grooves in einer harmonischen Mischung lassen das abendfüllende Programm zu einem Fest für die Ohren werden.

Neben bekannten Klassikern wie „The Thrill is gone“ von B.B. King oder „Come on in my Kitchen“ des Blues-Gitarristen Robert Johnson aus den 30ern trägt das Quintett auch unbekanntere Bluestitel (z.B. von BessieSmith/Son House/Willie Dixon/Nina Simone/Bonnie Raitt) vor, die mal rhythmisch, funky und jazzy oder auch mal melancholisch und schwermütig daherkommen.

Im Vordergrund der Band steht immer ihre Freude an der Interpretation der Bluestitel mitsamt spannenden freien Solo-Improvisationen, wie auch der Wunsch, ihr Publikum mitzunehmen auf eine aufregende Reise durch die „Welt des Blues“.

Blue Terrace ist eine authentische Bluesband, wie man sie nur selten antrifft. Der Funke springt von der Bühne einfach über. Die Zuhörer spüren, dass die ganze Band auf der Bühne vor ihnen ihre Musik liebt und lebt.

Alte wie neue Blues-Fans und Interessierte, die den Blues erst noch für sich entdecken möchten, kommen bei den Konzerten von Blue Terrace voll auf ihre Kosten.

Eintritt frei, Spenden willkommen.


www.blue-terrace.de


Sa, 18.08.2018 • 20:30 Uhr

Dornhoff • Am Alten Dorf 27 • 29320 Hermannsburg

Livemusik mit „Just for Fun“

Just for Fun
Just for Fun
Rock, Blues und Pop sowie Cover-Songs

© Just for Fun

Ab 20:30 Uhr gibt es Livemusik mit „Just for Fun“ aus Fassberg, zu der vor dem historischen Schafstall ausgiebig gerockt werden darf. Rock, Blues und Pop sowie Cover-Songs im eigenen Stil werden Sie begeistern und sind Garant für gute Laune an einen besonderen sommerlichen Abend im August.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Sie für diesen Konzertauftritt einen Eintrittspreis von 5 € pro Person zahlen.



So, 19.08.2018 • 10:00 Uhr

St. Peter-Paul Kirche • Billingstraße 18 • 29320 Hermannsburg

„Wenn Engel uns begegnen...“

Kunstwerke zum Thema Engel
Kunstwerke zum Thema Engel

© Wladimir Rudolf und Stephanie Hantzko

Im Rahmen eines Gottesdienstes wollen wir zwei Engels-Darstellungen mit uns ins Gespräch bringen.

Ein Engel von der Filzerin Stephanie Hantzko und ein Engel vom Bildhauer Wladimir Rudolf werden dabei den Himmel auf die Erde bringen und unsere Herzen höher schlagen lassen.

Pastor Waldemar Rausch + Team

Musikalische Begleitung von Andrea Derigs mit Gesang & Gitarre.



So, 19.08.2018 • 13:00 Uhr

Rabehof Oldendorf • Örtzheide 2 • 29320 Südheide / Oldendorf

Leckeres aus dem Steinbackofen mit Jazzmusik

Jazzmusik begleitet Sie musikalisch durch den Tag. Auf dem Lehmbackofen im Garten werden Pizza und Flammkuchen gebacken, dazu gibt es kühlen Wein und frisch gezapftes Celler Bier.



So, 19.08.2018 • 14:00 Uhr

Heimatmuseum Hermannsburg • Harmsstraße 3a • 29320 Hermannsburg

Backtag

„Bodderkauken“ und duftendes Holzofenbrot, mit oder ohne Zwiebeln, und deftige Schmalzstullen - solange der Vorrat reicht.



So, 19.08.2018 • 14:00 Uhr

Heimatmuseum Hermannsburg • Harmsstraße 3a • 29320 Hermannsburg

Waldkunst, Inspiration, Begegnung - Die Naturschutzjugend mit Kristina Basenau

Flaschen-Orchester
Flaschen-Orchester

© Kristina Basenau

Als Naturkünstler sind wir gemeinsam aktiv in der Natur unterwegs. Alle zwei Wochen treffen sich die NAJUs zu Unternehmungen in die Natur. Begleitet werden sie von vier Erwachsenen, die immer wieder neue Ideen mitbringen. Oft sind die kreativen Wünsche der Kinder und Jugendlichen auch ausschlaggebend für die nächste Aktion.

Unser nächstes Projekt ist eine Ausstellung zum Thema „Fundstücke“. Hier bringen sich alle NAJUs mit vollem Einsatz ein. Und wer weiß? Vielleicht ist das eine oder andere Objekt zum Sommer fertig?

Mir sind als Waldpädagogin besonders die bleibenden Eindrücke wichtig, daher basteln, bauen und „künstlern“ wir auf unseren Exkursionen, sammeln Ideen und begegnen der Natur. Kunst und Zufall gehen oftmals Hand in Hand, somit ist Spontaneität eine unserer Techniken.

Unsere Kunst besteht darin, auch anderen die Kreativität der Natur zur vermitteln. Schaut selbst und probiert es aus! Waldbilder, Fühlmemory, Malen und Musik erwarten euch!

Nur Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr



So, 19.08.2018 • 14:00 Uhr

Heimatmuseum Hermannsburg • Harmsstraße 3a • 29320 Hermannsburg

Stuhlflechten, eine uralte Handwerkskunst

Stuhlflechten
Stuhlflechten
mit Karin Livingston

Hallo, darf ich mich vorstellen?!

Ich heiße Karin Livingston, wohne in Hermannsburg und möchte Ihnen am Sonntag, dem 19.August, die uralte Handwerkskunst des Stuhlflechtens zeigen.

Ich freue mich auf viele neugierige Besucher und interessierte Fragen.

Wir sehen uns bei ARTcalluna.

Nur Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr